DIY Papeterie Set: Pro & Contra / FAQ’s

Ihr wisst, ich mag Listen. Ausserdem mag ich es übersichtlich. Deswegen gibt`s von mir hier für Euch stichpunktartig die Vor- und Nachteile des DIY Papeterie Sets zusammengefasst.

Kurze und knappe Übersicht mit einer Auflistung der Vor- und Nachteile zum DIY Hochzeitspapeterie Set.

1. Vorteile:

  • Ihr spart bares Geld. Der Kauf lohnt sich besondern, wenn ihr das Set für alle eure Papeterie-Produkte verwenden wollt, denn ihr könnt damit nicht nur eure Einladungen gestalten, sondern auch einen Ablaufplan oder die Speise und Getränkekarte gestalten.
  • Ihr seid zeitlich flexibel. Um einen Papeteriedesigner zu beauftragen braucht es in der Regel nicht nur Geld, sondern auch einen großen zeitlichen Vorlauf. Vielleicht ändert sich das Menü drei Tage vor der Hochzeit kurzfristig? Kein Problem für Euch, denn ihr öffnet einfach eure Vorlage, ändert den Text und druckt es eben erneut aus.
  • Ihr seid gestalterisch flexibel. Tante Erna soll zur standesamtlichen Trauung eingeladen werden, aber die Party ist wohl eher nichts für sie? Erstellt mit den Vorlagen einfach unterschiedliche Einladungen ohne das Doppelte zu bezahlen.
  • Eure Hochzeitspapeterie ist persönlicher. Ihr wisst am besten, welche Information für eure Gäste von Bedeutung sind und was nicht erwähnt werden muss. Es gibt keine vorgefertigten Textfenster, die es zu füllen gibt. Ihr gestaltet eure Papeterie nach euren Wünschen und Ideen. Dadurch werden die Karten viel individueller und persönlicher. Das merken auch eure Gäste und fühlen sich willkommener. So könnt ihr auch auf unterschiedliche Sprachen eurer Gäste eingehen. Euren Nachbarn eine Hotelliste zu schicken macht wenig Sinn, ist aber für Freunde aus dem Ausland super wichtig.
  • Es macht Spaß die eigene Papeterie zu fertigen. Ihr werdet sehen, dass ihr während des Prozesses noch ganz viele neue Ideen habt, die ihr alle einbringen könnt. Hier wären wir wieder am Punkt “persönlichere Hochzeitspapeterie”, aber ich finde es nicht unwichtig zu erwähnen, dass die Fertigung der eigenen Papeterie auch ungemein viel Spaß mit sich bringt. Es ist eben nicht nur ein Punkt auf der to-do-Liste, wie eben so eine Hochzeit auch nicht nur ein Termin von vielen im Kalender ist.

2. Nachteile:

  • Ihr müsst Zeit investieren. Wie der Name DIY schon ahnen lässt, ist es nicht so, dass ihr eure fertige Papeterie per Paketbote überreicht bekommt. Das Rundum-Sorglos-Paket biete ich natürlich auch an, aber das Erstellen der eigenen Papeterie mit Hilfe des DIY Sets erfordert nun mal Zeit. Zeit die Papeterie zu Kaufen, Zeit sich Gedanken zur Gestaltung, zum Text etc. zu machen, Zeit für Materialbesorgungen und Zeit für den Druck und die Konfektionierung. Bitte bedenkt das vor dem Kauf.
  • Ihr solltet Spaß am Selbermachen haben. Das Set mag vielleicht günstig im Vergleich zu anderen Hochzeitskarten sein, aber ihr solltet eben den Aufwand dahinter nicht übersehen. Für die meisten wird es kein “Aufwand” sein, denn das Gestalten kann durchaus Spaß machen. Aber wenn ihr so gar nicht der kreative Mensch seid und beim Anblick einer Schere an unschöne Bastelaktionen im Kindergarten denken müsst, dann wird dieses Set Euch wahrscheinlich mehr Frust als Freude bringen. Deswegen: Geht kurz in Euch und fragt Euch, ob ihr das wirklich wollt.
  • Ihr solltet eine gewisse Kompetenz im Umgang mit dem Computer mitbringen. Was soll das genau heißen? Für die meisten unter Euch, ist es eine Selbstverständlichkeit jeden Tag mit digitalen Geräten umzugehen. Ihr habt beruflich oder im Studium schon die ein oder andere digitale Präsentation erstellt und auch schon mal mit Open Office Briefe geschrieben und ausgedruckt. Wenn ihr aber noch nie von Word und Open Office gehört habt, ihr nicht wisst, was .jpg und .pdf Dateien sind, dann ist dieses Set sicherlich nichts für Euch. Ich stehe Euch jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und habe zur Unterstützung eben auch viele Anleitungen in den Downloadordner gepackt, aber ein wenig Vorkenntnis kann nicht schaden. Ich denke, ihr wisst, was ich meine.

Fragen zum DIY Hochzeitspapeterie Set

Weil immer wieder Fragen auftauchen, die ich noch nicht beantwortet habe, gibt es hier noch eine kleine Fragerubrik zum Set. Wenn es immernoch Unklarheiten gibt, dann bitte ich Euch, mir doch eine kurze Nachricht zu schreiben. Ich danke Euch!

Frequently asked questions zum DIY Papeterie Set. Hier für Euch zusammengefasst.

Ist das Einfärben der Schriftzüge möglich?

Da es sich um Bildateien handelt, könnt ihr die Bilder natürlich farblich verändern, wenn ihr Euch mit enstprechenden Bildbearbeitungsprogrammen auskennt. Es ist jedoch nicht vorgesehen. Denn die Schriftzüge sollen so echt wie möglich aussehen. Im Übrigen war das der Grund, warum ich alle Schriftzüge von Hand kalligrafiert habe und nur ein wenig am Computer nachbearbeitet habe. Es handelt sich also nicht um glattgebügelte Vektordateien ( die man ganz wunderbar und einfach gleichmäßig einfärben kann ), sondern eben um authentische Schriftzüge als Bilddatei und in schwarz.

Kann man die Schriftzüge vergrößern?

Ja, die Schriftzüge könnt ihr geringfügig vergrößern und auch verkleinern ohne Verluste in der Qualität zu bekommen. Die Originalgröße könnt ihr ungefähr an den Beispielbildern im Shop erahnen. Bitte seht von einer Vergrößerung auf die komplette Breite von A5 beispielsweise ab, denn dafür sind sie nicht gemacht. Wie bereits oben erwähnt, handelt es sich um Bilddateien als Pixelgrafik um den authentischen Charakter zu erhalten. Eine sehr starke Vergrößerung würde zu unscharfen Ergebnissen führen. So lange ihr Euch aber rund um die Originalgröße bewegt, werdet ihr auch keinerlei Probleme bekommen. Und so nebenbei erwähnt: Kalligrafie mit der Spitzfeder und auf A4 groß gezogen, kann man manuell gar nicht umsetzen bzw. schreiben.


Weitere Infos zur DIY Papeterie:

Um eine genaue Auflistung der im Set enthaltenden Schriftzüge zu sehen, schaut bitte in den Shop zum DIY Papeterie Set.

Zum DIY Papeterie Set im Shop

Wie komme ich vom Kauf des Sets zur versandfertigen Papeterie?

Zur Schritt-für-Schritt Anleitung

Um mehr Hintergrundinfos zur Entstehung des Sets zu bekommen, lest diesen Blogbeitrag.

Zu den Hintergrundinfos

Um zu sehen, wie vielseitig das Set ist und wie es sich anwenden lässt, schaut in die Inspirationsideen.

Zu den Inspirationsideen

Die DIY Papeterie im Shop