Geschenkanhänger mit dem Dymo individuell beschriften

Geschenkanhänger mit dem Dymo individuell beschriften ( Teil 3 von 5 )

Wer mir schon eine Weile hier oder in den sozialen Medien folgt, der weiß, wie gerne ich Handlettering mag. Aber auch wenn Handlettering gerade total im Trend liegt, gibt es auch andere moderne Möglichkeiten mit Typografie Printprodukte sehr ansprechend, modern und schick zu gestalten. Und weil ich schon alleine beim ersten Nachdenken über diesen Blogbeitrag so viele Ideen dazu hatte, die nicht in einen einzigen Beitrag passen, wird es eine kleine Serie geben. Um das Thema besser zu veranschaulichen und einen praktischen Nutzen für Euch zu bieten, habe ich Geschenkanhänger/Platzkarten ausgewählt, um Euch meine Vorgehensweise zu erklären. Ich hoffe ihr fühlt Euch inspiriert und setzt vielleicht die ein oder andere Idee in die Tat um.

Teil 3 der Serie sind Geschenkanhänger, die ihr ganz einfach und schnell selbst anfertigen könnt und mit der Dymo Etikettmaschine individuell beschriften könnt.

 Die Graupappe

Ich mags gern schlicht und einfach. Deswegen sind diese Geschenkanhänger auch genau mein Fall. Denn dazu habe ich Graupappe verwendet. Das Schöne ist, dafür müsst ihr nicht unbedingt in den Schreibwarenladen und Material kaufen. Denn Graupappe hat man in den meisten Fällen in geringen Mengen zu Hause. Deswegen sind diese modernen Geschenkanhänger quasi auch eine super “Resteverwertung”. Recyclingpapier nochmals recycelt! Oft wird Graupappe als verstärkendes Verpackungsmaterial eingesetzt. Also nehmt mal eure Einkäufe genauer unter die Lupe. Ich bewahre auch immer die Rückseite von Zeichenblöcken auf. Die ist nämlich meistens aus schönster Pappe.

Aber Graupappe ist nicht immer gleich, siehe Foto. Es gibt dann doch unterschiedlich farbige Ausführungen. Ich persönlich mag gerne die etwas blauere und nicht ganz so rauhe Variante. Aber Geschmack ist ja bekanntlich verschieden.

 Das Format

Um diese Anhänger herzustellen, habe ich die Pappe zuerst in längliche Rechtecke zurecht geschnitten ( 10,5cm x 4,5cm ) Anschliessend habe ich eine Kante so abgeschrägt, dass die Länge statt 10,5cm nur noch 8,5cm beträgt.

Das Lochen und Ösen

Im nächsten Schritt habe ich mit dem Handlocher Löcher an der geraden Seite gestanzt um in diese anschliessend silberne Ösen zu setzen. Ich kann mir vorstellen, dass eine schwarze Öse in Kombination mit schwarzem Prägeband auch eine schöne Wirkung hat. Aber da ich alle drei Farben des Dymos zum Beschriften verwendet habe, wollte ich hier einheitlich bleiben. Zudem passt der silberne Ton gut zur Graupappe.

 Das Prägen

Danach geht’s ans Prägen! Rot, Blau und Schwarz sind die Farben der Standardprägebänder von Dymo. Mittlerweile gibt es auch jede Menge andere Farben anderer Hersteller zu kaufen. Diese Bänder sind meines Wissens mit dem Dymo kompatibel. Grundsätzlich finde ich, dass die drei Standardfarben in meinen Augen schon ordentlich was daher machen. Das Rot ist schön kräftig und der Kontrast zu den weißen Buchstaben gut. Perfekt zum Verschenken an Hochzeiten! Das Blau habe ich thematisch für Geburtstagsanhänger verwendet. Das Schwarz eher für allgemeine Aussagen und Glückwünsche.

Bedenkt beim Prägen die Länge eures Anhängers! Längere Aussagen würde ich versuchen sinnvoll zu trennen. Ich beginne übrigens jedes Wort mit einem Leerzeichen und höre auch mit einem solchen auf. So ist sichergestellt, dass ich rechts und links genügend Material habe, welches ich gegebenfalls von Hand abschneiden kann. Gerade auch weil wir hier eine schräge Kante haben, brauchen wir da meist ein wenig mehr Band.

 Das Layout

Nutzt die verschiedenen Winkel, die sich aus dem Anhänger ergeben. Kürzt die Bänder so, dass die Enden parallel zu den Kanten des Geschenkanhängers laufen. Linksbündig, rechtsbündig, zentriert oder auch alles gemischt. Schaut euch eure Bänder genau an und schiebt sie auf den Anhängern hin und her bevor ihr sie aufklebt. Für längere Wörter bietet sich eine horizontale Ausrichtung des Anhängers an.

 Die Bänder

Zum Abschluss könnt ihr ein farblich passendes Geschenkband anbringen. Wie ihr seht, bin ich meiner Farbgebung treu geblieben und habe entsprechende Bänder gewählt. Bei der Wahl des Geschenkpapiers oder der Verpackung hab ich auch hier ein sattes Schwarz gewählt. So kann der Anhänger zusammen mit dem Band seine volle Wirkung entfalten.

Wie findet ihr die Ergebnisse?

Viel Spaß beim Verpacken und Verschenken!

Geschenkanhänger mit dem Dymo individuell beschriften – Was ihr dazu braucht:

  • Graupappe, gerne alte Reste von Zeichenblöcken etc.
  • Schneidemaschine ( oder Schere und Lineal )
  • Lochzange ( oder auch einfach einen Locher )
  • Ösen und Nietzange
  • Dymo Prägemaschine mit Prägeband
  • farblich passende Geschenkbänder

Hier geht es im Übrigen zu den anderen Beiträgen dieser kleinen Serie:

Moderne Geschenkanhänger mit Aufklebern selbst gestalten.

Quadratische Geschenkanhänger mit Stempeln beschriften.

3 Kommentare

  1. Pingback: Organize Your Whole House with a Label Maker - Homelovr

  2. Pingback: Geschenkanhänger selbst machen mit Letterpress Buchstaben Freebie

  3. Pingback: Quadratische Geschenkanhänger mit Stempeln beschriften

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.