Weihnachtsgeschenke verpacken mit DIY Color Block Anhängern

Weihnachten rückt merklich näher und damit auch das Weihnachtsgeschenke verpacken ( mein Highlight! ). Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich war tatsächlich schon nach einer Woche Weihnachtsklimbim genervt von Rot, Grün, Gold, Tannenbäumen und Nikoläusen. Also habe ich mir was einfallen lassen und herausgekommen sind die Color Block Geschenkanhänger mit Lettering.

Moderne Color Block Geschenkanhänger zum Selbermachen mit Handlettering

2020 hat es wirklich in sich. Ich hatte das dringende Bedürfnis dieser anhaltenden Tristesse und Hoffnungslosigkeit etwas entgegen zu setzen. Dafür brauchte es Farbe. Viel Farbe. Und weil ich weiß, dass ein bisschen Kreativität uns allen gut tut, habe ich aus meiner Idee ein DIY Konzept gemacht.

Was du für das Weihnachtsgeschenke Verpacken brauchst:

Wie immer braucht ihr herzlich wenig um die Geschenkanhänger zu basteln.
– Die Druckvorlage ( bekommt ihr hier )
Transparentpapier oder auch einfaches weißes Papier
Schere oder Cutter und einen Locher oder Lochzange
– einen Schwarz-Weiß Drucker
– sowie Papierreste
– ein Stückchen Schnur
– gesammelte Reste Versandmaterial, am besten schön zerknittert.

Ok, los geht’s! Ich zeig Euch anhand der Fotos, wie ihr die Anhänger am besten bastelt und wie ihr damit eure Weihnachtsgeschenke verpacken und aufhübschen könnt.

Werde kreativ und sorge für Farbe unterm Weihnachtsbaum.

1. Lade dir das Printable Pdf herunter

Das 6-seitige PDF-Printable bekommst du hier. Es ist so ausgelegt, dass ihr es auf einem Schwarz-Weiß Drucker ausdrucken könnt. Es muss auch kein besonderer Drucker sein. Die Druckvorlage ist auf A4 angelegt, so dass ihr keine Druckereinstellungen durchforsten müsst. Die Druckvorlage und Schablonen sind dann Originalgröße, wenn ihr auf A4 in 100% druckt.

2. Benötigte Druckvorlagen ausdrucken

Druck dir die Druckvorlage ‘Transparentpapier” auf Transparentpapier aus. Transparentpapier ist meist relativ dünn, deswegen lässt es sich wie normales Kopierpapier bedrucken. In seltenen Fällen schmiert der Druck. Falls das auch bei dir passiert, kannst du versuchen das Papier langsamer einziehen zu lassen indem du die Druckeinstellungen auf “Papier sehr schwer” stellst.

Wenn du kein Transparentpapier zur Hand hast, kannst du auch einfach weißes Papier verwenden. Es sollte nicht zu dick sein, da der Anhänger ja bereits aus 3 anderen Ebenen besteht.

3. Schneide dir die Papiere zu

Druckvorlage aus dem 6-seitigen Printable zum Selbermachen der Anhänger

Die ausgedruckte Druckvorlage “Transparentpapier” zuzuschneiden, erklärt sich von selbst. Schneide mit der Schere entlang der dünnen Linie und leg die ausgeschnittenen Papiere zur Seite.

4. Kratz die Papierreste zusammen!

Je bunter desto besser! Du kannst Papierreste verwenden für deine Anhänger.

Für die anderen drei Ebenen brauchst du Papierreste, bzw. Kartonreste, die du erstmal alle rechteckig zuschneidest. Hier habe ich 300g/m Karton verwendet. Du brauchst nicht immer den identischen Farbton für alle Anhänger. Wenn dein Rest nur zwei Rechtecke hergibt, dann eben nur zwei. In diesem Fall sag ich ganz klar: Je bunter, desto besser. Aber du kannst auch gerne ein bisschen konzeptioneller rangehen. Meine Ideen hierfür:

  • Anhänger nur mit Pastelltönen
  • Monochrome Anhänger haben auch etwas für sich. Verschiedene Farbabstufungen passen gut zu dem Treppeneffekt, der durch die Ebenen entsteht.
  • Probier es doch mal mit Komplimentärfarben
  • Wenn dir das alles zu modern ist, kannst du auch auf deine traditionellen Weihnachtsfarben zurückgreifen.
Strenges Farbkonzept oder bunter Farbenmix?

5. Puzzeln

Die farbige Zusammenstellung der Anhänger macht richtig viel Spaß

Bestimme die Zusammenstellung der Anhänger und anschließend die Reihenfolge der Ebenen für die jeweiligen Motive. Bedenke dabei, dass die Ebene unter der Transparenten am besten nicht ganz so hell sein sollte. Denn sie braucht einen gewissen Kontrast, damit sich das Lettering abhebt. Leg sie dir mit den transparenten Ebenen in der richtigen Reihenfolge zurecht. Die unterste Ebene ist dabei bereits final.

6. Zurechtschneiden der farbigen Ebenen

Nach den Farbentscheidungen werden die rechteckigen Papiere zugeschnitten.

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten. Entweder du druckst dir Schablonen für diese Ebenen aus. Dann kannst du mithilfe der Schablone die Ebene auf deinem Papier nachschneiden. Oder du probierst es per Augenmaß und Menschenverstand zu freestylen. Die schematischen Abbildungen auf der zweiten Seite des Pdfs sind dir so eine Hilfe.

7. Lochen und Schnur anbringen

Die Ebenen werden gelocht, damit sie sich locker verschieben können.

Lochen kannst du zum Beispiel mit einer Lochzange gut. Ich habe hier einen Papierbohrer verwendet. Ein normaler Locher tut es glaube ich auch. Ihr schafft das schon, oder?

Als Schnur habe ich auch hier wieder mein allseits beliebtes Wurstgarn verwendet.

Und zum Schluss: Eine schöne Schnur für die Anhänger und die Weihnachtsgeschenke

Ich habe bewusst keine Lochverstärkungsringe oder Ösen angebracht. Denn die Lochverstärker sind mir visuell zu mächtig. Ich möchte, dass der Fokus vorne auf der Geometrie liegt und nicht auf dem oberen Teil des Anhängers. Eine Öse wäre mir in diesem Fall auch zuviel des Guten. Zudem mag ich den losen Charakter der Geschenkanhänger. Die Ebenen dürfen sich meiner Meinung nach gerne locker verschieben.

Die Anhänger bestehen aus 4 Ebenen. Eine davon ist aus Transparentpapier und mit einem weihnachtlichen Lettering versehen.

8. Weihnachtsgeschenke verpacken und Anhänger anbringen

Das weltbeste Geschenkpapier? Altes Versandmaterial, am besten mit Falten und Knicken.

Was das Geschenkpapier angeht, würde ich Euch raten, hier zurückhaltend zu sein. Denn die Anhänger sind ja schon recht knallig. Buntes Papier wäre ein bisschen too much.

Ich verwende gerne diese Papiere, die immer Bestellungen als Polstermaterial beiliegen. Ich mag den Papierton und am liebsten mag ich es sogar, wenn das Papier ordentlich Falten hat. Ein bisschen Wurstgarn dazu: perfekt! Jetzt kann es ans Verschenken gehen! Viel Freude!

So dürfen Weihnachtsgeschenke auch mal aussehen: kreativ, modern und farbenfroh.
Mit dem Druckvorlage lassen sich insgesamt 6 Motive an Geschenkanhängern selber machen

Ich hoffe sehr, dass ihr Euch nun mit dieser Idee wie kleine Kinder aufs Weihnachtsgeschenke Verpacken freut. Eine kleine Warnung muss ich am Ende aber doch nocht aussprechen: Den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören zu finden, ist nicht ganz so einfach… seht selbst!


Mehr Produktneuheiten und Inspiration gefällig?

Melde dich doch zur Konfettipost an. Als Konfettipost-Abonnent erhälst du außerdem kostenlosen Zugang zu vielen Printables. Da sind auch ein paar Weihnachtsfreebies dabei. Es lohnt sich, da mal reinzuschauen. Ich freue mich sauf jeden Fall sehr über jeden Neuzugang! Ein Abmelden ist natürlich jederzeit ohne Probleme möglich.

Mehr Infos zur Konfettipost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.