Mehr digitale kreative Ideen zum Basteln, weniger physische Produkte

An dieser Stelle möchte ich kurz meine Gedanken teilen, warum die kreativen Ideen zum Basteln in Zukunft hier bei konfettirausch noch digitaler werden. Ich verabschiede mich nämlich von allen physischen Produkten in meinem Online-Shop und freue mich auf mehr digitale DIY Produkte. Wahrscheinlich wird’s eher länger als kurz und emotionaler und weniger sachlich. Ja, und Ausholen muss ich auch ein wenig.

Kreative Ideen müssen sich entwickeln. Meine digitalen Produkte sind eine Einladungen zum kreativ sein.

Wie alles mit konfettirausch begann

Unser Umzug in die Niederlande ist vielmehr der Anlass aber nicht der Auslöser, dass ich diesen Schritt nun gehe. Wie kam es also? Da muss ich weit zurück gehen. Ich bin da so reingerutscht. Als freiberufliche Designerin wollte ich gar keine Hochzeitseinladungen entwerfen. Aber das mit der Hochzeitspapeterie hat sich so ergeben. Zu Anfang habe ich meine kreativen Ideen einfach online gestellt, weil ich nicht immer Pdfs rumschicken wollte auf die Nachfrage nach Arbeitsproben. Und weil ich es leid war immer auf Fragen zum Preis zu antworten, habe ich den Shop eingerichtet für mehr Preistransparenz und generelle Infos zu dem was ich anbiete. Natürlich gab es immernoch Emails, aber das Ganze war jetzt effizienter. Ziel erreicht.

Und als ich dann den Shop hatte, dachte ich, hey, jetzt kannst da doch auch einfach „fertige“ Dinge verkaufen. Die Holzhalterungen sind da eingezogen, weil wir diese selbst für unsere Hochzeit produziert haben und ich gemerkt habe, dass es da Nachfrage gibt. Die Glückwunschkarten habe ich gestaltet, weil ich nie was Passendes und Nachhaltiges gefunden habe. Die Meilensteinkarten gibt’s wegen meiner Neffen. Und auch die Stammbücher gibt’s weil ich etwas Besonderes meinem Bruder zur Hochzeit schenken wollte. Und schwups, sind wir da, wo wir jetzt sind. Tatsächlich sind es nur 5 Produkte. Ihr liebt sie genauso wie ich. Warum also plötzlich weg damit?

Womit ich schon immer gehadert habe

Bei instagram sieht man regelmäßig Online-Shop-Besitzer*innen, wie sie die Bestellungen verpacken. Bei mir gab es das noch nie. Ich freue mich auch wahnsinnig über eure Bestellungen, aber es ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung diese zu verpacken. Warum? Nicht, weil ich die Tätigkeit ungerne tue, sondern weil es ( verdammt viel ) Arbeitszeit besetzt, die mir dann fehlt um neue kreative Ideen umzusetzen. Das kann ich nicht gut aushalten. Ich bin Designerin, weil ich nun mal Lösungen finden will, kreativ arbeiten möchte und gleich zum nächsten Projekt will. Bestellungen verpacken fühlt sich für mich an wie Wäsche aufhängen. Muss man immer machen, aber bringt einen nicht wirklich nach vorne. Wisst ihr was ich meine?

Bestellungen verpacken war noch nie mein Ding. Neue kreative Ideen zu Produkten zu entwickeln schon.

Minimalismus und Hochzeitswelt? Nachhaltigkeit und Online-Shop?

Dann: Minimalismus / Konsum / Nachhaltigkeit. Privat versuchen wir nur zu konsumieren, wenn es nötig ist ( it’s a long way ) und wenn es nötig ist dann bitte möglichst nachhaltig ( i know, privileged ). Ich stelle meine eigene Kosmetik her, versuche plastikreduziert einzukaufen, wir ernähren uns vegetarisch, bauen unser eigenes Gemüse an und ich träume von einer Wurmkiste. Was man eben so tut. You get the idea. Mehr über Nachhaltigkeit in Bezug auf konfettirausch habe ich übrigens in diesem Beitrag zusammengeschrieben. Wie passt das dann mit einem Online-Shop zusammen, wo ich Menschen zum Kaufen animiere? Noch dazu in der Hochzeitsbranche, wo meist alles einmal gekauft wird und es dann verklappt wird? Genau, das passt so gar nicht.

Umweltfreundliche Produktion ist in der Papeteriewelt leider kein Standard.

Ich habe versucht da einen eigenen Weg zu gehen, in dem ich meine Produkte umweltfreundlich herstelle und auf Nachhaltigkeit und Weiterverwendung achte. Dazu habe ich viele Posts geschrieben und kreative Ideen aufgezeigt, wie man die Produkte auch nach der Hochzeit beispielsweise verwenden kann. Die Holzhalterungen sind aus regionalen Holzresten gefertigt, die Papierprodukte sind auf Altpapier gedruckt, möglichst mit Biofarben und klimaneutral. Ich versuche selbst die Trends in der Bastelwelt zu ignorieren und stattdessen mit dem zu arbeiten, was ich habe. Das ist natürlich nicht immer durchzuhalten und schlägt sich bei den Produkten auch im Preis nieder.

Handgeschöpftes Papier in schönen Grautönen aus alten Zeitungen und Emails hergestellt.

Mich ärgert es übrigens maßlos, dass Nachhaltigkeit in der Papeterie-Szene kaum thematisiert wird und immer als „das bisschen Papier tut doch nichts“ abgetan wird. Es tut auch einfach nichts recyceltes Papier statt Frischfaser zu verwenden. Spart nur ein bisschen Co2.

Über die Nachhaltigkeit zu digitalen Produkten

Parallel mit meinen ständig richtungswechselnden Gedanken habe ich angefangen digitale Produkte zu erstellen. Ich liebe ( das war mir zu Anfang gar nicht so klar ) digitale Produkte, da sie nicht im Weg oder meinem Lager rumstehen und trotzdem Lösungen bieten. Sie müssen auch nicht händisch versandt werden und sparen dadurch viel Zeit. Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich die neu gewonnene Zeit direkt in die kreative Produktentwicklung investiert habe. Das war tatsächlich ein bisschen wie ein Befreiungsschlag und fühlte sich erstmal gut und richtig an.

Meine digitalen Produkte kann man vielseitig verbasteln. Hier im Bild ist die Leporello Grußkarte zu sehen. Die Länge des Leporellos kann man zum Beispiel auch anpassen.

Die Vorteile von digitalen Produkten gegenüber physischen Produkten aus euer Sicht liegen auch auf der Hand:

  • Ihr kauft die Produkte und könnt nur wenige Minuten später loslegen. Da der Download direkt nach Bezahlbestätigung möglich ist, gibt es keine Warterei.
  • Dadurch dass der Versand wegfällt, wird es natürlich auch günstiger für Euch.
  • Generell kann ich die Produkte günstiger anbieten, da ich ein Produkt mehrfach verkaufen kann. Die Entwicklungs- und Herstellungskosten habe ich nur einmal.
  • Die Produkte nutzen sich nicht ab oder werden aufgebraucht.
  • Ihr könnt die Druckvorlagen so oft ausdrucken, wie ihr sie auch wirklich benötigt. Es gibt keine Überproduktion. Und das macht tatsächlich einen großen Unterschied. Denn nicht jedes Fest hat hunderte Gäste, so dass die Mindestauflagen der Druckereien auch nur annähernd mit der tatsächlichen Anzahl der Gäste übereinstimmt.
  • Ihr seid flexibel: Ihr braucht doch noch mehr Weihnachtskarten oder habt zu viele Plätzchen gebacken, die ihr unmöglich alle selbst essen könnt? Einfach noch mehr ausdrucken, falten, verpacken, verschenken.
  • Ihr könnt die Druckvorlagen nicht nur für diese eine Idee nutzen. Die Produkte sind vielseitig. Aus dem weihnachtlichen Musterpapier lassen sich neben dem Geschenke verpacken auch viele andere Dinge basteln: Sterne als Deko oder kleine Schachteln zum Aufbewahren, Geschenkanhänger und und und….

Klingt durchaus attraktiv, oder? Ich war auf jeden Fall direkt von digitalen Produkten überzeugt ( und kaufe selbst regelmässig digital ein ), und wusste, dass das der richtige Weg ist für mich und konfettirausch. Aber der wichtigste Punkt ist mir erst mit der Zeit klar geworden.

Das DIY Papeterie Set war mein erstes digitales Produkt. Damit kann man seine eigene Papeterie gestalten, ist flexibel und kostengünstig unterwegs. Was will man mehr?

Kreative Ideen als Startpunkt selbst loszulegen

Was mir erst beim Erstellen und Ausprobieren der digitalen Produkte mit Euch bewusst geworden ist: Die Produkte sind erst der Anfang! Eine Einladung kreativ zu werden. Es klingt so banal, ist aber eine wesentliche Erkenntnis für mich. Denn genau da will ich mit Euch, meinen digitalen Produkten und kreativen Ideen hin. Weg vom einfachen Konsum zur Kreativität.

Denn dieses Kreativwerden macht so viel Freude. Und dieser Moment bevor es losgeht, ist irgendwie magisch. Ich habe mich an Situationen erinnert, die schon weit zurück lagen, aber wo ich ein ähnliches Gefühl erlebt habe. Als Kind, am Maltisch sitzend, vor mir ein weisses Blatt und meine frisch angespitzten Stifte. Den Farbkasten rausholen, Farben mischen und das richtige Papier aussuchen. Oder später im Studium, als ich von meiner Sammeltour zurückkam und alle gesammelten Prospekte und Borschüren auseinandernahm um sie zu Collage Elementen zu sortieren. Oder auch das Einlegen eines neuen Films in die Kamera. Das Vorbereiten der Gelatinedruckplatten. Und genau so ist es, wenn die Druckvorlage ausgedruckt vor dir liegt.

Es gibt einen groben Plan und es kann losgehen. Wie sehr ihr Euch an die Anleitung haltet ist Euch überlassen. Sie ist auch nur ein Grundgerüst, an dem man sich festhalten kann. Aber die Ergebnisse, die ich hin und wieder von Euch zu sehen bekomme, zeigen mir, dass der Rahmen ( je nach Produkt ) eng gesteckt ist, aber die Spielräume groß sind. Ihr kommt auf kreative Ideen, auf die wäre ich im Leben nicht gekommen. Wie toll das ist!

Und genau da will ich mit Euch hin: Kreativ werden und Spaß dabei haben! Dazu brauch es die physischen Produkte in meinem Shop nicht. Und deswegen lasse ich sie gehen.

Ich bin sehr sehr gespannt eure Gedanken zum Thema zu lesen, weil so viel Ehrlichkeit verbietet sich eigentlich irgendwie auch aus Marketinggründen. Dass es schon den ein oder anderen Serientäter unter Euch gibt, macht mich im Übrigen total glücklich und stolz und zeigt mir, dass es der richtige Weg ist. Kommst du mit?

Werde kreativ und leg los!

Wo sind denn jetzt diese digitalen und kreativen Ideen, von denen hier die ganze Zeit geredet wird?

Ja, genau! Wo sind sie denn nun diese kreativen Ideen? Tatsächlich gibt es schon eine ganze Menge, unter anderem auch zwei Bundles, in denen sich gleich mehrere DIY-Ideen versteckt haben. Die meisten Ideen sind Druckvorlagen in Form von Anhägern, Karten etc. Es gibt aber auch Anleitungen zu Techniken und Tipps. Ein besonderes digitales Produkt ( und mein allererstes ) ist das DIY Papeterie Set, mit dem sich beispielsweise eine komplette Hochzeitspapeterie professionell und besonders umsetzen lässt. Hier habe ich Euch noch ein paar kreative Ideen zusammengesammelt:

Und wisst ihr was? Es gibt auch eine Menge digitaler Freebies zum Download.

Euch sind die digitalen Produkte noch nicht so ganz geheuer und ihr wollt erstmal sehen, was so ein Printable überhaupt sein soll? Wie wär es denn mit meinen kreativen Ideen to go als Freebie? Wenn du dich für die Konfettipost anmeldest, bekommst du direkt im Anschluss eine Willkommensmail mit dem du diese Produkte kostenlos herunterladen kannst. Probier es mal aus und sei dabei!

Mehr Infos zur Konfettipost findest du hier. Anmelden kannst du dich direkt, in dem du die unten stehenden Felder ausfüllst und die Bestätigungsmail mit einem klick bestätigst. Abmeldung jederzeit. Ich freu mich auf dich!

Anmeldung Konfettipost

* indicates required

Bitte vergiss nicht, deine Anmeldung in der Email zu bestätigen.

Du kannst dich jederzeit abmelden. Mehr Infos zum Datenschutz gibt es auch unter konfettirausch.de/datenschutzerklaerung.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.

4 Kommentare

  1. Pingback: Neues Familienstammbuch mit moderner goldener Kalligrafie-Prägung

  2. Pingback: Moderne Stammbücher mit hochwertigem Leineneinband und Prägung

  3. Pingback: Hochzeit Papeterie-Set Design Famos Pastos mit individuellem Hochzeitslogo

  4. Pingback: Papeterie Design "Grün, Gold, Glück": Moderne Kalligrafie trifft Aquarell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.